Aktuelle Projekte

Dissertation „Kontemporäre Formen des mobilen Theaters und ihre gesellschaftspolitische Bedeutung“

Derzeit verfasse ich meine Dissertation an der LMU München über mobiles Theater – auch als Wandertheater, fahrende Bühne oder Thespiskarren bekannt. Hierbei analysiere ich die Relevanz und Inszenierung von Theaterproduktionen, die sich bei jeder Vorstellung in einem neuen Bühnenraum definieren müssen. Die einfache Aussage, dass Theater überall an jedem Ort auch außerhalb von kulturellen Zentren stattfinden kann, ermöglicht die niederschwellige Teilhabe an Kultur und eröffnet sowohl Publikum als auch Künstlern Ausdrucksmöglichkeiten.

Inklusive Theaterarbeit mit Demenzkranken – mit ‚what you see is what you get‘

Wir sind nun auf dem Weg in eine kontinuierliche Arbeit mit Bewohner*innen des Residenzia Seniorenzentrums. Ziel dieser inklusiven Theaterprojekte ist es, dem Zuschauer neue Perspektiven auf unseren Alltag zu zeigen und Berührungsängste abzubauen. Für die Senior*innen ist dies die Gelegenheit aus ihrem geschlossenen Kosmos auszubrechen und in der Außenwelt einen Impakt zu spüren. Viele der Projekte richten sich an Kinder und Jugendliche.

Aktuelle Projekte: „Die Resi und der Kasperl“ – Videoinstallation im Münchner Stadtmuseum; „Öffnung des Altersheims für LGBTI*“;

Vorschau: Herbst 2021 „Als ich mal anders war“ (AT) im Pathos München

Gefördert durch Kulturreferat bzw. Sozialreferat München