Aktuelle Projekte

Dissertation „Kontemporäre Formen des mobilen Theaters und ihre gesellschaftspolitische Bedeutung“

Derzeit verfasse ich meine Dissertation an der LMU München über mobiles Theater – auch als Wandertheater, fahrende Bühne oder Thespiskarren bekannt. Hierbei analysiere ich die Relevanz und Inszenierung von Theaterproduktionen, die sich bei jeder Vorstellung in einem neuen Bühnenraum definieren müssen. Die einfache Aussage, dass Theater überall an jedem Ort auch außerhalb von kulturellen Zentren stattfinden kann, ermöglicht die niederschwellige Teilhabe an Kultur und eröffnet sowohl Publikum als auch Künstlern Ausdrucksmöglichkeiten.

Juli 2019 – Workshop mit Demenzkranken – Szenen für Kinder in der Villa Stuck

Über vier Monate haben Regisseurin Julia Müller und ich gemeinsam mit Bewohnern eines Seniorenzentrums Szenen für Kinder im Grundschulalter entwickelt. Das Projekt wurde von der Stadt München und dem Bezirk Oberbayern gefördert und endete mit einer öffentlichen Präsentation im Museum Villa Stuck. Zwei Vorführungen fanden vor Schulklassen statt. Wir waren begeistert von den vielseitigen und interessierten Gesprächsrunden im Anschluss sowohl mit den Schülern als auch mit Fachpersonal.

Aktuell sind wir im Gespräch für Folgeprojekte… mehr dazu in Kürze!